Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Workshop "Menschen auf der Flucht"

 

Die emotional stark aufgeladene politische Debatte um die Themen Integration, Migration, Religion und Fanatismus dominiert derzeit den gesellschaftlichen Diskurs in Deutschland – auch unter SchülerInnen: „Wer oder was gehört zu Deutschland? „Wer ist in Deutschland willkommen?“ „Wie wollen wir miteinander leben?“ und „Wer bestimmt darüber?“

Gefährliches Halb- und Unwissen über Geflüchtete, deren Herkunft, deren Ansprüche in Deutschland, über die Zustände in den Herkunftsländern und über die Ursachen für deren Flucht, sorgen dafür, dass sich viele Jugendliche an rechtspopulistischen Parteien und Bewegungen orientieren, die häufig auch einen Anknüpfungspunkt zu extremen Einstellungen und Verhaltensweisen bieten.

Der Workshop „Menschen auf der Flucht“ widmet sich deshalb der Thematik auf interaktive Weise. Neben der Vermittlung von Wissen geht es vor allem auch um die Förderung von Empathie gegenüber geflüchteten Menschen sowie um eine Versachlichung von im Unterricht geführten Debatten und um die entscheidende Frage danach, wie es gelingen kann, trotz eigener Unsicherheiten, Sorgen und Ängste einen konstruktiven Weg zu finden, der es uns erlaubt, friedlich miteinander zu leben.

Der Verzicht auf Gewalt, Demütigungen und Abwertungen sowie ein respektvoller und wertschätzender Umgang sind hierbei die Schlüsselelemente.

 

 

Fordern Sie Ihr individuelles Angebot kostenlos und unverbindlich an: Angebot anfordern

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?